Aktuelles

Die Schafe kommen!

Schafrasse Skudden

Ab August 2019 startet ein Pilotprojekt: Die Landschaftspflege auf dem Tempelhofer Feld wird durch tierischen Besatz ergänzt.

Mit Ende der Brutzeit der Feldlerche werden 25 Skudden auf der Feldlerchenschutzzone Einzug halten und diese Flächen schonend und naturschutzverträglich abweiden. Das Projekt ist auf 5 Jahre festgesetzt und wird von wissenschaftlicher Seite aus begleitet und auf seinen Nutzen und Wirkung auf die Flora und Fauna evaluiert und überprüft. Mit den Skudden zieht eine Schafherde für den Sommer ein, die zu einer vom Aussterben bedrohten Rasse gehört. Es ist die kleinste deutsche Schafrasse, die weiblichen Tiere sind meist unbehornt und kommen in den Farben weiß, schwarz und braun vor.

» Zum Beweidungskonzept


Sommerpause im Juli! 

Am Dienstag, den 13. August trifft sich die  Feldkoordination zur nächsten Sitzung 

» Zum Termin