Das Gesetz zum Erhalt des Tempelhofer Feldes (Juni 2014) und der Entwicklungs- und Pflegeplan Tempelhofer Feld (Mai 2016) ermöglichen, dass die Gebäude auf dem Tempelhofer Feld künftig für bürgerschaftliches Engagement in Nutzung kommen.

Das Gebäude 104 soll zu einem Ort des Gemeinwesens, für nachbarschaftliches und bürgerschaftliches Miteinander entwickelt werden. Zu diesem Zweck haben Feldkoordinatorinnen und Feldkoordinatoren den Verein "Haus 104 Tempelhofer Feld e.V." gegründet.

Der Verein "Haus 104" erprobt verschiedene Nutzungskonzepte, um ein langfristiges Konzept zu erstellen. Der Verein wird bei dem Vorhaben kooperativ durch die Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr, Klimaschutz und durch die gemeinnützige Grün Berlin GmbH unterstützt. Gemeinsames Ziel ist, das Gebäude langfristig und dauerhaft für vielfältige Teilhabemöglichkeiten und gemeinwohlorientierte soziokulturelle Aktivitäten zu nutzen. Dies erfolgt in einer Pilotphase im Sommer 2018, voraussichtlich vom 01.06. bis 31.10.2018.

Möchtest du dich einbringen, um das Haus 104 zu einem Ort für alle zu gestalten? Dann komm freitags von 15 bis 20 Uhr bis Ende Oktober vorbei, schaue dir das Haus an und bringe deine Ideen ein.

Weitere Infos unter: www.haus104.de
Kontakt: info@haus104.de

Für Interessierte steht ein 1. Konzeptentwurf als Zwischenstand vom 12.09.2016 zur Verfügung.

Zur weiteren Planung stehen sowohl ein Aufmaßplan als auch das Schadstoffgutachten zum Gebäude 104 zum Herunterladen bereit.

1.04