Werden Sie Feldkoordinator*in für das Tempelhofer Feld!

Wahl Feldkoodination

Mitwirken & Mitgestalten

Die Feldkoordination ist das Gremium, in dem Sie als gewählte Bürgervertreter*in gemeinsam mit Vertreter*innen der Senatsverwaltung für Verkehr, Umwelt und Klimaschutz und Grün Berlin die Zukunft des Tempelhofer Feldes gestalten. 7 Feldkoordinator*innen werden für die kommenden 3 Jahre neu gewählt.


Das macht die Feldkoordination

  • Sicherstellung transparenter und offener Verfahrensabläufe bei der Planung von Maßnahmen
  • Vorbereitung und Durchführung des Feldforums und thematischer Werkstätten
  • Unterstützung der Selbstorganisation von bürgerschaftlichen Arbeitsgruppen zum Tempelhofer Feld

Was braucht es, um den ehrenamtlichen Job zu machen?

  • Interesse am Tempelhofer Feld
  • Lust auf Beteiligungsprozesse
  • Motivation, in einem diversen Team Themen zu bewegen

Zeit, die mitgebracht werden solle für ...

  • monatliche öffentliche Sitzung, 2,5 Stunden
  • Abstimmungs- und Vorbereitungsrunden mit den anderen Feldkoordinator*innen, ca. 2 Stunden
  • 3 x jährliches Feldforum, ca. 3-4 Stunden 
  • interessenbasierte Teilnahme an Themenwerkstätten, ca. 3-4 jährlich

Was noch?

  • die Teilnahme an den öffentlichen Sitzungen wird mit der Ehrenamtspauschale vergütet


Sind Sie neugierig geworden? Haben Sie Fragen oder möchten Sie sich direkt bewerben?

Sie können Ihre Fragen gern per E-Mail an die Geschäftsstelle stellen, wir bemühen uns innerhalb von 24 Stunden zu antworten. Oder Sie sprechen bei der nächsten Sitzung der Feldkoordination direkt mit einer Feldkoodinatorin.



Nützliche Informationen

» Kandidatenbogen herunterladen (PDF)

» Geschäftsordnung der Feldkoordination (PDF)

» Kurz-Interview mit einer Feldkoordinatorin

» Zum Termin der Wahl