Aktuelles

Studie zur gesellschaftlichen Wertigkeit des Feldes

10.08.2020

Sportplatz, riesiger Park und Heimstatt für Pflanzen und Tiere - Welchen sozialen und ökologischen Wert hat das Tempelhofer Feld für alle Nutzer*innen, für ganz Berlin? Wissenschaftler des Helmholtz Zentrum für Umweltforschung aus Leipzig (UFZ) werden diesen Fragen auf den Grund gehen und eine Studie erstellen.

» Zum Artikel



alte-gaertnerei©Geschaeftsstelle.jpg

Kennen Sie die Alte Gärtnerei auf dem Tempelhofer Feld?

10.06.2020

Nein? Das ist nicht überraschend denn dieser Teilbereich ist seit Jahren aus Gründen umzäunt und ist nicht öffentlich zugänglich. Hier soll aber mittelfristig ein Nutzungskonzept entwickelt werden. Eine Arbeitsgruppe traf sich zur Vor-Ort-Begehung.

» Zum Bericht


Die Feldkoordination stellt sich vor

Die gewählten Vertreter*innen der Feldkoordination wurden im November neu gewählt. Lernen sie „die Neuen“ kennen und erfahren Sie, was diese Menschen antreibt, sich für das Gremium der Feldkoordination zu engagieren!

» Zum Portrait von Hendrikje Reich
» Zum Portrait von Mathias Link
» Zum Portrait von Charlotte Foerster-Baldenius



Baumpflanzung im Bereich Oderstraße

91 neue Bäume im Teilbereich Oderstraße

10.05.2020

Im März diesen Jahres wurden neue Bäume gepflanzt damit es auf dem Feld künftig mehr Schattenplätze gibt.

» Mehr erfahren


Steinschmaetzer-Pärchen

Flora & Fauna auf dem Tempelhofer Feld

27.04.2020

Der Steinschmätzer

Regelmässig wird an dieser Stelle über die Tier- und Pflanzenwelt auf dem Tempelhofer Feld berichtet. Den Anfang macht ein Bewohner, der höchst selten vorkommt und auf dem Feld nur an einer besonderen Stelle zu sehen ist: Der Steinschmätzer. Feldkoordinatorin Heike ten Den und Feldbesucher Roland Lleshi (© Foto oben) haben einige der Exemplare beobachtet und darüber geschrieben. 

» Zum Artikel


Baum und Fahrrad und viel Weite auf dem Tempelhofer FeldAusreichend Platz für den Mindestabstand – Wo, wenn nicht auf dem Feld

27.04.2020

Susanne Werner – Leiterin der Geschäftsstelle des Beteiligungsmodells Tempelhofer Feld ist mehrfach in der Woche auf dem Feld unterwegs und geniesst gerade in Zeiten der Corona-Einschränkungen die Weite und Freiheit. Das hat Sie aufgeschrieben, lesen Sie ihren Erfahrungsbericht.

» Zum Artikel


Schäfer der auf seine Herde am Tempelhofer Feld blicktDie Skuddenschafe kehren mit ihren Jungtieren auf das Tempelhofer Feld zurück

20.03.2020

Die Schafe werden Ende März mit ihren Jungen aus dem Winterquartier noch vor Beginn der Brutzeit der Feldlerche auf das Tempelhofer Feld gebracht. Im Zuge dessen werden drei zusätzliche Hochsitze im Umfeld der Beweidungsflächen auf dem THF aufgestellt.

» Zum Artikel



Weitere Meldungen