Die Programmatik der Oderstraße lautet Kiezgarten, Begegnungen und  Projekte. Das Areal ist Naherholungsraum für die nah gelegenen Wohngebiete. In den Sommermonaten wird die Oderstraße zum Neuköllner Wohnzimmer, das Menschen aus ganz Berlin und Tourist*innen von überall her anzieht. Die vielfältigen Nutzungen an der Oderstraße und die quirligen Eingangssituationen werden im Beteiligungsprozess in eine Objektplanung überführt.


Chronologische Darstellung des Planungs- und Beteiligungsprozesses Oderstraße


2021/2022


Skizze des Naturerfahrungsraums im Bereich Oderstraße auf dem Tempelhofer Feld

Der Naturerfahrungsraum kommt

Mitte Februar haben die Baumaßnahmen zum Naturerfahrungsraum am südöstlichen Parkeingang „Crashgate“ begonnen. Nach Fertigstellung voraussichtlich im April 2022 können Kinder und Jugendliche in dem naturnahen Spielraum eigenständig auf Entdeckungsreise gehen, toben, herummatschen oder sich zurückziehen und wichtige Naturerfahrungen sammeln. Auch Kita-, Hortgruppen und Schulklassen können die Fläche künftig für Ausflüge nutzen.
 
Für den zukünftigen Naturerfahrungsraum werden auf dem rund ein Hektar großen Gelände die bestehenden Hügel der „Tempelschlucht“ nachmodelliert, ein Wasserspielbereich mit Wasserpumpe errichtet sowie liegende Holzstämme, Findlinge und verschiedene Substrate wie Sand oder Lehm als weitere Naturelemente für das freie Spielen eingebracht. Pflanzungen von Obstbäumen und Sträuchern sowie der Einbau von Insektenhotels ergänzen die Maßnahmen. Gemeinsam pflanzen, Schilder malen oder Lehmlandschaften bauen – im Rahmen von vielfältigen Beteiligungsangeboten können insbesondere kleine Besucher*innen, Kitagruppen und Schulklassen direkt beim Bau des Naturerfahrungsraums mitwirken und ‑gestalten. Interessierte können sich ab sofort unter ner-tempelhof@gruen-berlin.de anmelden. Die Angebote zum Bauen werden vom Campus Stadt Natur, dem Umweltbildungsprogramm von Grün Berlin, unterstützt.

Findling im Bereich der Tempelschlucht
Einer von 2 tonnenschweren Findlingen wurde im November 2021 gesetzt.


Medienerschließung läuft

Im Bereich der Oderstraße wurde in diesem Jahr mit der Medienerschließung im gesamten Planungsbereich begonnen. Es geht dabei um Versorgungsleitungen mit Wasser, Strom etc. für den gesamten Teilbereich, der den baulichen Massnahmen die als nächstes starten werden vorgelagert sind.

Hier ein visueller Vorgeschmack auf das, was nach der Medienerschließung kommen wird:

Bewegungselemente

Geplante Bewegungselemente im Bereich Oderstraße

Geplanter Eingangsbereich HerrfurthstraßeVerschiedene Bewegungselemente entlang des Bereichs Oderstraße sowie eine Verbesserung des Eingangsbereichs Herrfurthstraße 

Sanierung des Gebäudes 104

Im Nordosten des Tempelhofer Felds, in der Nähe des Eingangs an der Herrfurthstraße, startet am 21. Februar 2022, die Sanierung des Gebäudes 104, auch als Bürger*innenschaftshaus bekannt. Im Rahmen der Baumaßnahmen werden u.a. die Räumlichkeiten für Küchen-, Lager-, Abstell- und Bürobereiche des 150 Quadratmeter großen Gebäudes qualifiziert, die Elektrik und Böden erneuert sowie barrierefreie Sanitäranlagen geschaffen. Die Fassade wird mit einem Wärmedämmputz versehen und erhält denkmalgerecht im südwestlichen Bereich ihre historische, rot-weiße Farbgebung zurück. Die Bauarbeiten sollen voraussichtlich bis zum Herbst abgeschlossen sein und das Gebäude anschließend wieder der gemeinwohlorientierten Nutzung auf dem Tempelhofer Feld zur Verfügung stehen.
 
Seit 2017 bietet die ehemalige Wetterstation des Flughafens Raum für das bürger*innenschaftliche Engagement und wird seither regelmäßig für Veranstaltungen, Informationsaustausch sowie für die Zusammenarbeit von Projekten und Initiativen auf dem Tempelhofer Feld genutzt. Im Vorfeld der Sanierungsmaßnahmen im Innen- und Außenbereich wurde gemeinsam mit dem Träger „Haus 104 Tempelhofer Feld e.V.“ eine Bedarfsermittlung durchgeführt, die in die Planungen eingeflossen ist.

Vorschau auf das Haus104 nach der Sanierung

Baumlehrpfad fertig gestellt

Zu den im Jahr 2020 gepflanzten Obstbäumen im Bereich der Oderstraße wurde auch ein Baumlehrpfade eingerichtet. 18 Tafeln informieren per „Steckbrief“ über die Besonderheiten der jeweiligen Art. Zu sehen sind Bilder der Früchte, Blätter und Blüten. Das Angebot richtet sich an Kinder, Jugendliche und Erwachsene aus der Umgebung sowie an Bildungs- und Sozialeinrichtungen im Rahmen der Umweltbildung.

Kirschbaum Prunus Avium mit Hinweisschild


2020

Pflanzung von 91 Bäumen

Die Neupflanzungen an der Oderstraße wurden seit dem 16. März 2020 vorgenommen und im April abgeschlossen. Der rbb war bei der Pflanzung am 18. März 2020 für einen Beitrag vor Ort. Ziel der Maßnahme ist es, mehr Schattenorte auf dem Feld zu schaffen und die Lern- und Umweltbildung zum Thema essbare Früchte auszuweiten. Die Baumpflanzungen sind eine Maßnahme im Rahmen des Entwicklungs- und Pflegeplans (EPP) zum Tempelhofer Feld.

Baumpflanzungen haben begonnen
David Endter + Dr. Michael Rostalski (Grün Berlin GmbH), Beate Storni + Charlotte Foerster-Baldenius (gewählte Feldkoordnatorinnen)

Stand der Entwurfsplanung

Ende Oktober wurde mit der Entwurfsplanung der Umgestaltung der Eingangsbereiche und der Erneuerung der Wege begonnen. Anfang 2021 wird das gleiche für Sportflächen und Bänke angegangen. Ziel ist, dass mit Umsetzungen ab Ende 2021, spätestens aber Anfang 2022 begonnen werden kann. 

Auch die Gebäude im Bereich der Oderstraße sollen saniert werden. Dazu gehören das Bürgerschaftshaus (Haus 104), das Verwaltungs- und Betriebsgebäude der Grün Berlin mit dem Parkservice und die Freitreppenanlage. 

Qualifizierung Hundeauslauf mit Mobiliar

Die Hundeauslauffläche wurde mit „Mobiliar“ ausgestattet.
» Zum Projekt „HundePARKour“

Hund, der über eine Hindernis springt


2019

Testphase einer mobilen Bank

Eine mobil versetzbare Bank wurde in einem Beteiligungsworkshop konzipiert. Ein erster Prototyp wurde im Nachgang entwickelt und stand von September bis Oktober 2019 auf dem Tempelhofer Feld der Öffentlichkeit zum Testen zur Verfügung. Bürger*innen wurden eingeladen, Ihre Rückmeldungen sowohl online als auch auf Papier abzugeben. Dabei ging es um die Optik und Handhabung, das Material und die Versetzbarkeit des Objekts. Die Ergebnisse finden aktuell Eingang in eine Überarbeitung des Prototyps.

Ansicht der mobilen Bank mit Sonnenschirm ©landschaftplanen+bauen.jpg

Themenwerkstatt Sportelemente

Am 16. Mai 2019 wurde in der Karlsgarten-Grundschule eine Themenwerkstatt zu Sportflächen auf dem Tempelhofer Feld, Teilbereich Oderstraße, durchgeführt. Über 60 Schüler*innen und Erwachsene folgten der Einladung und gaben Ihre Meinung zu unterschiedlichen Ausstattungs-Varianten der einzelnen Sportflächen ab. Dabei konnten die Besucher*innen auch Teile der geplanten Sportangebote, wie z.B. Parkourelemente, vor Ort ausprobieren. Die Ergebnisse werden nun in der vertiefenden Planung und baulichen Umsetzung der Sportflächen berücksichtigt.

» Auswertung der Themenwerkstatt
» Pläne der vorgesehenen Sportflächen

Themenwerkstatt Sportflächen


2018

Vorplanungszeit

Vorentwurfsplanung: Stand: 07.12.2018, aktualisiert vom 03.12.2020

Die Ergebnisse aus der vertieften Diskussion der Außerordentlichen Sitzung der Feldkoordination am 19.03.2018 zur Vorplanung Bereich Oderstraße sind in der 15. Feldkoordination am 09.04.2018 und auf dem 1. Feldforum am 12.04.2018 vorgestellt worden. 

Die modifizierten Unterlagen mit Stand vom 12.04.2018:

Eine erste Vorstellung der Vorplanung zum Bereich Oderstraße fand auf der 14. Feldkoordinationssitzung statt. Unterlagen mit Stand vom 05.03.2018:


Grundlagen zur Oderstraße


Die Umsetzung des Entwicklungs- und Pflegeplanes im Bereich Oderstraße wird begleitet von:

Objektplanung: Sinai Gesellschaft von Landschaftsarchitekten mbH
Beteiligung: ARGE slapa & die raumplaner gmbh / Landschaft planen + bauen